Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Die Legenden von Andor: Die letzte Hoffnung



Anzahl Spieler

Für 2 bis 4 Spieler
ab 10 Jahre


Spieldauer

Ca. 60 bis 90 Minuten


Bewertung (max. 10)

9 Punkte (HOlg)



Verlag

Kosmos
Kosmos


Autor

Michael Menzel


Bild



Sonstiges:

Die Legenden von Andor gehen in die dritte und letzte Runde. Wie gewohnt schlüpfen die Spieler in die Rollen von Helden aus Andor und erleben Abenteuer in Form einzelner Legenden die zusammen den letzten Teil der Geschichten rund um Andor erzählen. Obwohl die neuen Legenden an die Geschehnisse der Legenden des letzten Andor-Spiels anknüpfen, muss man keines der bisher erschienenen Andor-Spiele kennen oder gekauft haben. Dieser dritte Teil ist völlig eigenständig spielbar, sowohl was das Spielmaterial angeht, also auch die Geschichte die erzählt wird, wobei es natürlich reizvoller ist die Vorgeschichte zu kennen.

Der Untertitel, "Die letzte Hoffnung", ist mehr als berechtigt, denn obwohl die Gefahr von Andor selbst abgewendet werden konnte, haben die Krahder die Abwesenheit der Helden genutzt und unzählige Bewohner Andors verschleppt. Und für diese Unglücklichen stellen die gerade zurückgekehrten Helden tatsächlich die letzte Hoffnung dar, denn wer sonst könnte sie aus der Gefangenschaft erretten?

Nun wären Helden ja keine Helden würde sie die Belange der verschleppten Bewohner nicht interessieren und so machen sie sich auf den im wahrsten Wortsinn beschwerlichen Weg nach Krahd um die Entführten zu befreien. Sechs der sieben Missionen erzählen daher die abenteuerliche Reise der Helden in den Süden Andors um Krahd zu erreichen und dort kommt es dann in der siebten Legende zum finalen Abenteuer.

Der Spielplan ist aus diesem Grund auch wieder doppelseitig bedruckt und zeigt auf der einen Seite den Süden Andors (theoretisch könnte man ihn direkt unterhalb des Spielplans aus dem Basisspiel anlegen und sich eine spielplanübergreifende Legende ausdenken) und auf der anderen das Land Krahd.

Die Spielplanregionen sind wie gewohnt mit Pfeilen ausgestattet, welche die Bewegungsrichtung der Kreaturen vorgeben. Eine Ausnahme bildet die sog. Zwergenstraße. Kreaturen, die einmal die Zwergenstraße erreicht haben, bewegen sich auf dieser entlang in Richtung Lager bzw. Planwagen, falls dieser auf der Zwergenstraße unterwegs ist.

Neben der Weiterführung der Geschichte Andors und seiner Bewohner beinhaltet dieser letzte Teil der "Andor-Trilogie" neben dem Bewährten und Vertrauten auch wieder einiges Neues.
Neue Kreaturen und Ausrüstungsgegenstände, Helden, die sich im Rahmen der Legenden weiterentwickeln und spezielle Fähigkeiten haben, die durch das Erfüllen bestimmter Aufgaben erst "freigeschaltet" werden müssen, Helden die ernährt werden müssen, wenn sie außerhalb des Lagers übernachten, um nicht ganz erheblich Willenspunkte zu verlieren usw.
Alles in Allem wird reichlich Motivation erzeugt sich wieder ins Abenteuer zu stürzen. Diesmal allerdings (derzeit) ausschließlich mit den in diesem Spiel vorhandenen vier Helden. Die neuen Fähigkeiten und Heldenentwicklungen erlauben es nicht die Helden im Laufe der Legenden durch die Helden der anderen Andor-Spiele auszutauschen. Allerdings ist wohl eine Heldenerweiterung geplant, die es dann ermöglicht diese Legenden des dritten Teils auch mit anderen Helden zu erleben.

Die bewährte "Losspielanleitung" ermöglicht wie zu erwarten den problemlosen und schnellen Einstieg bzw. ggf. die Rückkehr nach längerer Pause in die Welt von Andor und das war aus meiner Sicht schon im Basisspiel einer der Gründe gewesen, warum dieses Spiel so gut angekommen ist. Für sehr viele ist die Regelhürde eben nach wie vor eine (vermeintlich) unüberwindbare Hürde und die wird hier auf eine Art und Weise abgebaut, die man von Computerspielen schon länger kennt, nämlich durch eine Art Tutorial, das Schritt für Schritt in die Regeln einführt und so das "Erlernen" der Regeln schon selbst zu einem Abenteuer macht.

Der Schwierigkeitsgrad ist stellenweise wieder recht knackig, was vielleicht in der einen oder anderen Spielrunde zu etwas Frust führen kann, wenn man an ein und derselben Legende immer wieder scheitert und es einfach nicht laufen will. Aber was solls, wie hat schon Michael Mittermeier einmal in einer seiner Shows gesagt: "Der Film heißt auf der Flucht und nicht gekriegt nach fünf Minuten!".

Das Spielmaterial ist wie gewohnt reichhaltig und von bester Qualität. Vielmehr kann (und sollte) man über diesen dritten Teil der Andor-Reihe gar nicht schreiben um nicht zu viel vorwegzunehmen. Man sollte auch dieses dritte "Andors-Spiel" am besten selbst entdecken. Ein Bild vom Spiel kann man sich aber dennoch schon machen und so will ich nochmal zusammenfassend sagen, dass alle die bisher Spaß mit und in Andor hatten auch diesmal wieder bedenkenlos zugreifen können. Der Spielreiz steht seinen Vorgängern in absolut nichts nach!

Andersherum ist es aber auch sicherlich so, dass sich mit diesem dritten Andor-Spiel nicht so viel ändert, dass diejenigen, die bisher mit den Legenden von Andor nicht warm werden konnten, einen neue Versuch starten müssten. Sie können das natürlich schon tun, aber das Ergebnis wird wohl mit ziemlicher Sicherheit dasselbe bleiben!

Mit persönlich haben Die Legenden von Andor vom ersten bis zum letzten Moment sehr gut gefallen und so war für mich klar, der Abschluss der Andor-Geschichten muss gespielt werden.

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Die Legenden von Andor, Familienspiel, Fantasy, Kooperativ, Optimierungsspiel, Strategie, Taktik)

Civilization
Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg
Der Herr der Ringe - Die Schlachten des dritten Zeitalters
Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Michael Menzel)

Die Legenden von Andor: Die Reise in den Norden
Die Legenden von Andor


Spiele vom selben Verlag:
(Kosmos)

Die Siedler von Catan
Löwenherz
La Citta
Die Siedler von Catan - Aufbruch der Händler
Jäger + Späher
Blue Moon
Der Herr der Ringe - Das Meisterquiz

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2016)

Star Wars: Rebellion
EXIT Das Spiel: Die verlassene Hütte
Seafall
Res Publica 2230 AD
Dynasties: Heirate und Herrsche
Grimoire des Wahnsinns
Im Schatten des Throns

weitere Treffer...