Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Merchant of Venus



Anzahl Spieler

Für 1 bis 6 Spieler
ab 10 Jahre


Spieldauer

Ca. 60 bis 120 Minuten


Bewertung (max. 10)

6 Punkte (HOlg)



Verlag

Avalon Hill
Avalon Hill


Autor

Richard Hamblen


Bild



Sonstiges:

Merchant of Venus ist ein Importspiel, bei dem es ratsam ist, sich bereits im Vorfeld eine größere Menge z.b. Streichholzschachteln zu besorgen. Das Spiel besteht nämlich aus einer Menge von Pappcountern, die erstmal sortiert sein wollen.
Bereits nach dem Aufbau des Spiels verliert das imposante Regelwerk seine Schrecken, denn bereits jetzt wird einem vieles schon klar. Das gesamte Spiel ist eigentlich sehr logisch aufgebaut.
Im Spiel geht es darum 14 Kulturen zu entdecken und mit diesen Handel zu treiben. Dazu reist man durch die verschiedenen Sternensysteme. Im ganzen Spiel heißt es ein waches Auge zu haben, denn Angebot und Nachfrage wechseln mit jedem Handel, wodurch viel Interaktion gegeben ist. Man kann erwirtschaftetes Geld ansammeln oder schnellere Schiffe kaufen, Fabriken und Raumhäfen können auch erhebliche Gewinne abwerfen und so gilt es ständig zu überlegen, wie man sein sauer verdientes Geld am gewinnträchtigsten anlegt.
Reste eine alten Imperiums schwirren auch durch das All und auch hier kann einem manches Schnäppchen gelingen.
Um der Vielfalt dieses Spieles gerecht zu werden müßten noch etliche Zeilen geschrieben werden, die den Rahmen dieser Seite sprengen würden! Sieger ist, wer zuerst eine festgesetzte Kapitalmenge erreicht hat (um die zugrundeliegende Spielidee voll auszukosten empfiehlt es sich mit einer ziemlich hohen Gewinnsumme zu spielen, etwa 6000.00 - 8000.00).
Weiterhin ist es möglich, eine erweiterte Version zu spielen, bei der Waffen, Festungen, Betrug, Revolten, Piraterei und die Rastur ins Spiel kommen und deutlich mehr Spielreiz bringen, als es der Normalversion sowieso schon gelingt.
Merchant of Venus macht als Solitairspiel fast so viel Spaß wie zu zweit und dritt, wer allerdings Mengen von Pappcounter nicht gewohnt ist, kann mit Merchant überfordert sein und sich auch eventuell über das Preisleistungsverhältnis wundern.

Vielen Dank an Avalon Hill für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(SciFi, Solitärspiel, Taktik, Wirtschaftsspiel)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Richard Hamblen)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Avalon Hill)

Axis & Allies - Anniversary
Cosmic Encounter
Axis & Allies D-Day


Spiele vom selben Jahrgang:
(1988)

Civilization
Greyhounds
Targui
Mississippi
Nassauer
Atlantis
Kage